Vordach, Terrassendach, Glasdach

Vordach, Terrassendach, Glasdach:

Der Sommerschauer ist in der großen Hitze sehr wichtig, aber es gibt auch Fälle, dass man nicht nass werden möchte. Es kann ausgesprochen unangenehm sein, wenn wir vor der Eingangstür stehen, weil wir in der Tasche den Schlüssel zu suchen haben, wir müssen aus den schlammigen Schuhen treten, wir werden im Regen nass, weil wir nicht über dem Kopf haben. All das kann vermieden werden, wenn es über der Eingangstür ein Vordach gibt.

Das Vordach verrät vom Wohnungseigentümer vieles. Früher wurden häufig Vordächer aus Wellenschiefer oder Wellenkunststoff – bei Wochenendhäusern manchenorts auch heutzutage vorhanden – angewendet. Wenn es eventuell so was über der Tür gibt, lohnt es sich gegebenenfalls das zu ändern; dazu ist insbesondere das breite Sortiment der Partner-Doors Kft. geeignet, in dem die ideale Lösung zu jedem Stil zu finden ist.

Bei der Planung ist zuerst zu entscheiden, ob unser Vordach transparent sein soll. Es ist ein nicht unwesentlicher Aspekt, wieviel Licht von der Richtung der Terrasse oder Eingangstür ins Haus gelangt. Die Auswahl der Breite des Vordaches ist auch wichtig. Die Abmessungen und Proportionen des Vordaches werden in erster Linie von der Türgröße, dem Beischlag davor, den Treppen oder dem Gehweg bestimmt. Das Vordach über der Eingangstür kann abwechslungsreiche Formen haben. Bei der Formwahl kann ebenfalls der Stil der Tür bzw. der Umwelt richtungsweisend sein. Es gibt ein breit gefächertes Sortiment von den geraden oder halbkreisförmigen Vordächern bis zu den Halbdächern.

Die klassische Lösung: Holz
Die Zimmermannskonstruktion wird am meisten an der Wand befestigt. Bei dieser Lösung ist aber die Gefahr der Veralterung des Holzes zu beachten. An diesem Punkt kann auch erwähnt werden, dass die Pflege des Baumes zeitaufwändig, anstrengend und nicht in letzter Linie äußerst kostenspielig ist. Viele glauben, dass es nach dem Einbau nicht zu pflegen ist, so beginnen nach ein paar Jahren von vorne die Ärger. Um denen vorzubeugen, verwendet unsere Firma nur die Alukonstruktionen nach Wahl mit Glas – so gilt die Qualität selbst als Garantie.

Bei den Vordächern können die modernen, transparenten Kunststoffe mit Glasdach eine kostengünstige, praktische und dekorative Lösung bedeuten – sie filtern zum Teil auch die schädlichen Strahlen der Sonne. Es gibt auch ein breites Formensortiment: Es können gewölbte oder sogar gerade Vordächer gewählt werden. Sowohl gewölbte als auch ebene Vordächer – natürlich in mehreren Farben – können gewählt werden.

Es wird empfohlen, zum Vordach auch im Stil passende Seitenwände und einen Windfang zu bauen, so haben wir auch aus Seitenrichtung einen besseren Schutz vor dem Niederschlag.

Glasdächer sind in der heutigen modernen Architektur häufig vorzufinden. Es wird des Öfteren das Dachkonstrukt von Gebäuden zum Teil oder zur Gänze mit Glas bedeckt. Der Grund der Popularität des Glases ist, dass es transparent ist, über gute Dämmfähigkeiten verfügt und so gleichzeitig langlebig und ästhetisch ist.

In unserem Sortiment können Sie Vordächer, die sich an der Frontmauer befinden, Terrassendächer und Glasdächer finden. Die Glasdächer werden immer aus Sicherheitsglas angefertigt, auf Wunsch unserer Auftraggeber werden geklebte Sicherheitsgläser unterschiedlicher Stärke und Schichtenordnung eingebaut. Bei der Bestellung des Terrassendaches und Vordaches können Sie auch solche aus Polykarbonat wählen; Polykarbonat ist im Allgemeinen wasserrein, verfügt über Leerkammern, gute optische Eigenschaften, ist wärme- und schlagbeständig.

Die Verglasung über dem Kopf, d.h. das Glas des Wintergartendaches, Vordaches und Glasdaches kann ausschließlich eine Sicherheitsverglasung sein. Gemäß den Vorschriften der EU wird in diesem Fall ein stärkeres Glas eingebaut. Es kann das Glas oder Polykarbonat angewendet werden, das beim Dach des Wintergartens angewendet wurde. Zur Erreichung einer ähnlichen Wärmedämmung mit Polykarbonat ist eine stärkere Polykarbonatschicht (40 mm) anzuwenden; vor der Bestellung ist jedenfalls zu überlegen, welcher Stoff zu wählen ist. Bezüglich der Reinigung ist in erster Linie das Polykarbonat zu wählen, das Glas wird schneller verschmutzt.

Das Vordach wird so gebaut, dass es jederzeit erweiterbar ist. Auf Grund der Gegebenheiten und des Ortes der Terrasse werden die Träger des Vordaches so angebracht, dass die Seitenwände einfach, sogar in mehreren Etappen hinzugebaut werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.